Aktionsheft

Flüchtlingskinder

Allein in einem fremden Land

UMF gespräch

Wenn Kinder und Jugendliche nach mehreren Monaten Flucht alleine - ohne ihre Familie - in Deutschland ankommen, sind sie körperlich und seelisch erschöpft! Sie haben niemanden, der ihnen beisteht und auf den sie vertrauen können und brauchen daher ganz besonders viel Hilfe und Unterstützung!

Hilfsangebote sind altersabhängig

Laut der UN-Kinderrechtskonvention und dem deutschen Kinder- und Jugendhilferecht steht Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren, die als Flüchtlinge alleine nach Deutschland kommen, besondere Unterstützung zu: Sie sollen kindgerecht untergebracht werden, einen Vormund erhalten, der ihnen hilft, ihre Interessen zu vertreten, und psychologisch beraten werden. Obwohl ihnen das rechtlich zusteht, werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge unter Berufung auf das Ausländerrecht oft schon mit 16 Jahren wie Erwachsene behandelt. Sie bekommen dann keine Unterstützung bei ihrem Asylverfahren und werden nicht in geeigneten Wohngruppen aufgenommen. Das ist schlimm, denn diese Kinder und Jugendlichen brauchen feste Ansprechpartner(innen), die ihnen helfen, ihr Leben in Deutschland zu meistern.

Altersfestsetzung ist willkürlich

Um Anspruch auf die genannte Unterstützung zu haben, müssen die Kinder und Jugendlichen beweisen, dass sie jünger als 18 beziehungsweise 16 Jahre alt sind (Beweislast aufseiten der Jugendlichen). Flüchtlinge haben oft keine offiziellen Papiere, wie einen Pass oder eine Geburtsurkunde, die Auskunft über ihr Alter geben, bei sich. Wenn die Jugendlichen ihr Alter nicht nachweisen können, schätzt die Ausländerbehörde oder das Jugendamt, wie alt sie sind. Dazu schauen sie die Jugendlichen an und sprechen mit ihnen (Inaugenscheinnahme) oder untersuchen ihr Gebiss und ihren Körperbau medizinisch, teils auch durch Röntgen. Wie alt sie eingeschätzt werden, ist für die Jugendlichen sehr wichtig. Es entscheidet über den Umfang der Hilfe und Unterstützung, die sie für ihren Start in Deutschland bekommen. Leider ist die Alterseinschätzung oft falsch und Jugendliche werden zu ihrem Nachteil älter geschätzt.

Aktionsidee

Lasst Erwachsene raten, wie alt Jugendliche auf Fotos sind. Damit könnt ihr auf die ungerechte Alterseinschätzung bei Flüchtlingen aufmerksam machen. mehr

Für die Schule

Was bedeutet es für Schüler(innen) endlich volljährig zu sein? Meist die große Freiheit und das Ende von Einschränkungen. Für jugendliche Flüchtlinge ist die Volljährigkeit nicht immer ein Gewinn. mehr